Haus Arbeit

Anhand von praktischem Handeln reflektieren wir die Ziele für nachhaltige Entwicklung.

Themen sind unter anderem:

Reinigung, nachhaltiger Konsum und Ernährung

Der Projekttag für Schulklassen in der Klimawerkstatt umfasst ca. 6 Stunden. Im praktischen Teil stellen wir Dinge her, oder machen uns Herstellungsprozesse begreifbar. Ein Thema ist beispielsweise die Herstellung und Erprobung von Reinigungsmittel aus natürlichen Ressourcen. Unter anderem werfen wir dann auch einen Blick auf die Inhaltsstoffe herkömmlicher Reinigungsmittel. Was sind Gefahrenstoffe und wie problematisch sind sie für unser Grundwasser ? Besonders wichtig ist uns die Vermeidung von Plastik. Welche alternativen Verpackungen gibt es und welche Gefahren gehen von Mikroplastik aus ? Bei einem gemeinsamen Frühstück erproben wir klimafreundliche, saisonale und regionale Produkte.

Ein besonderes Ereigniss ist die Fertigstellung eines Küchenaufsatzes für ein E- Lastenrad. Mit diesem Küchenfahrrad können selbst hergestellte Speisen auf Veranstaltungen angeboten werden, so kommt man über das Essen in Kontakt zu anderen Menschen und kann auf Vorhaben aufmerksam machen. Das Fahrrad kann für Events an engagierte Gruppen verliehen werden.

Das Projekt wird gefördert von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt